Antifademo “Schöner leben ohne Nazis” in Ludwigshafen [update: Bildergalerie]

Gemeinsame Erklärung der Antifajugend Ludwigshafen/Mannheim und des AK Antifa Mannheim.

Heute fand die antifaschistische Demonstration im Rahmen der Kampagne “Schöner leben…ohne Nazis” des Bündnis Ladenschluss in Ludwigshafen statt. Insgesamt nahmen ca. 400 Personen an der Demonstration teil. Im Folgenden eine erste Einschätzung zum heutigen Tag:

Um 13 Uhr versammelten sich die Teilnehmer_innen am Rathausplatz in Ludwigshafen. Zu der wartenden Menge stießen Antifaschist_innen, die über die Zugtreffpunkte angereist waren, in Form einer Spontandemonstration vom S-Bahnhof Ludwigshafen-Mitte über die Fußgängerzone hinzu.

Nach einem Redebeitrag der Antifaschistischen Initiative Heidelberg, der sich thematisch mit dem Bündnis Ladenschluss und der Ludwigshafener Neonazi-Szene befasst hat, startete die Demonstration in Richtung Rhein-Galerie. Ohne Störung erreichte die Demo den ersten Zwischenkundgebungsplatz. Das Bündnis gegen Abschiebung stellte dort den Zusammenhang zwischen Neonazis und staatlichem Rassimus dar. Von Pyrotechnik begleitet ging die Demo über den Berliner Platz und die Mundenheimerstraße zum Bürgermeister-Kraft-Platz. Die Route durch Ludwigshafen-Süd wurde bewusst gewählt, da man gerade, in dem von den Neonazis selbst zu ihrem Kiez proklamierten Stadtteil Präsenz zeigen wollte.

Auf der nächsten Zwischenkundgebung wurden von der Antifaschistischen Jugend Ludwigshafen/Mannheim in einem weiteren Redebeitrag die Neonazi-Subkultur und die örtlichen Szene-Events näher erläutert. Schlussendlich erreichte der Demonstrationszug den Berliner Platz. Im letzten Redebeitrag, von einem Vertreter der Gewerkschaft Ver.di, wurden die bisherigen und kommenden Aktionen der Kampagne “Schöner Leben…ohne Nazis” beleuchtet und dabei der Stigmatisierung von Antifagruppen durch die sogenannte “Extremismusthoerie” eine klare Absage erteilt. Im Anschluss gab der AK Antifa Mannheim noch die neuesten Informationen zum Neonazi-Aufmarsch am 1.Mai in Mannheim bekannt.

Insgesamt konnte mit der Demo ein deutliches Zeichen gegen Neonazis gesetzt und viele Ludwigshafener_innen auf das Thema aufmerksam gemacht werden. Die Kampagne “Schöner leben…ohne Nazis” kann so einen weiteren Erfolg verbuchen. Für die lokale Neonaziszene wird es immer schwieriger, ungestört in Ludwigshafen zu agieren.

Seite drucken Seite drucken