Europäischer Marsch der Sanspapiers macht im Juni Halt in Mannheim

Am 2. Juni startet der Marsch der Sanspapiers, eine Initiative von Migrant_innen, Illegalisierten und Menschen, die ohne Papiere in Europa leben. Sie rufen auf: “Der Marsch soll Sans-Papiers und Migrant_innen der EU und des Schengenraums zusammenbringen und vor das Europäische Parlament in Strassburg führen. Wir fordern die globale Regularisierung aller Sans-Papiers, Bewegungs- und Niederlassungsfreiheit für alle, Bürgerschaftsrechte am Aufenthaltsort, Schutz und Respekt für Asylsuchende, für Sinti und Romas etc. Wir bewegen uns alle nach Strassburg, der Hauptstadt vieler europäischer Institutionen, um die Abgeordneten des Europäischen Parlaments und/oder der Parlamentarischen Versammlung des Europarates zu ermahnen, die Europäische Konvention der Menschenrechte im Migrations- und Asylbereich umzusetzen. “

Der Marsch wird bis zum 2. Juli von Brüssel nach Straßburg laufen und auf die Situation der Sanspapiers aufmerksam machen. Um den 16. Juni wird die Gruppe in Mannheim ankommen und Rast machen.

Die Sanspapiers freuen sich über Unterstützung! Wer sich zur Initiative informieren möchte, kann sich die Website http://europaischer-marsch-der-sans-papiers.blogspot.de ansehen.

Seite drucken Seite drucken